• ee

Cloud-Antivirensoftware hilft beim Datenklau aus gesicherten Netzwerken


Mindestens vier Virenscanner, die verdächtige Daten zur Analyse in die Cloud hochladen, helfen beim Datenklau von ansonsten in ihrer Kommunikationsfähigkeit beschränkten PCs. Auch Virustotal ist betroffen.

Itzik Kotler und Amit Klein zeigten während der Hacker-Konferenz Def Con ihren Spacebin getauften Angriff (Beispielcode auf Github). Spacebin macht moderne Antivirensoftware zum Sprungbrett für Datendiebstahl: Mindestens vier Antivirenprodukte – Avira Antivirus Pro, Comodo Client Security, ESET NOD32 und Kaspersky Total Security 2017 – sind beziehungsweise waren anfällig für die neue Angriffsmethode.

Insgesamt zehn Cloud-basierte Antivirenprodukte testeten die Forscher, vier davon (grün markiert) waren anfällig für die neuartige Attacke.

Bis auf Kaspersky haben die betroffenen Hersteller die Lücken bereits geschlossen. Kaspersky empfiehlt seinen Kunden, auf den Cloud-Upload von verdächtigen Dateien zu verzichten. Die Schutzwirkung sei dadurch nicht beeinträchtigt. - Quelle Heise.


9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen