• ee

Malwarebytes rettet verschlüsselte Daten von Petya u.a.


Opfer der Verschlüsselungstrojaner Mischa, Red Petya, Green Petya und Goldeneye können mit Hilfe der Software ihre Daten retten und in vielen Fällen sogar den MBR wiederherstellen; vorausgesetzt, dass sie die verschlüsselten Platten noch haben.

Nachdem die Ransomware-Macher von Janus Cybercrime ihren Master-Schlüssel für die Trojaner Mischa, Petya und Goldeneye veröffentlicht hatten, war es nur eine Frage der Zeit, bis Sicherheitsforscher damit ein Entschlüsselungs-Tool für die Erpressungstrojaner bauen. Es sieht so aus, als sei Malwarebytes dabei am schnellsten gewesen. Die Firma hat ein Entschlüsselungs-Tool herausgebracht, das Daten wiederherstellen kann, die von Petya verschlüsselt wurden – dazu zählt auch der Master Boot Record (MBR) von betroffenen Festplatten. Gegen den Trojaner NotPetya ist die Software allerdings nutzlos, da dieser lediglich auf Petya aufbaut und wohl von einer anderen Gruppe entwickelt wurde.

#Malwarebytes #Verschlüsselung #Trojaner

1 Ansicht