Risiken bei Installation von Software via Whats App


Per WhatsApp lassen sich neben Bild- und Videodateien seit kurzem auch weitere Dateiformate wie ZIP- und Installationsdateien für Android (AKP) austauschen. Das ist praktisch für Nutzerinnen und Nutzer des Messenger-Dienstes, aber öffnet zugleich Wege, um über solche Dateien Schadsoftware zu verbreiten. Installieren Sie deshalb keine Programme, die Sie per Messenger erhalten. Wenn Sie Nachrichten von unbekannten Absendern erhalten, sollten Sie bei Dateien aller Art und Links skeptisch sein und diese nicht anklicken. Grundlegende #Tipps zum Umgang mit Instant Messenger-Diensten finden Sie auf der #BSI Webseite. (im) 


6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen