Abmahnungs-Welle: Vorsicht vor Spam-Mails von "realen" Anwälten

Wer dieser Tage eine Mail über vermeintliche Copyright-Verletzungen bekommt, sollte darin keine Links anklicken.

Derzeit sind gehäuft gefälschte Abmahnungsmails im Namen von echten Anwälten in Umlauf. Die Nachrichten enthalten Links auf Websites, die höchstwahrscheinlich auf das Abfischen von persönlichen Informationen wie Zugangsdaten ausgelegt sind. Es könnte aber auch eine Verteilung von Trojanern stattfinden.

Vor solchen Mails warnt das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen in einer aktuellen Mitteilung. Sie weisen ausdrücklich darauf hin, dass die als Absender angegebenen Adressen von realen Anwälten und Kanzleien nicht die Verfasser der Mails sind.



vgl. https://www.heise.de/news/Abmahnungs-Welle-Vorsicht-vor-Spam-Mails-von-realen-Anwaelten-4652195.html


1 Ansicht