Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet


Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

Wer ist AS 39523? (Bild: Screenshot/BGPMon)

Mit Hilfe einer falschen BGP-Konfiguration hat ein bisher unbekannter russischer Internetprovider für einen kurzen Zeitraum den Internetverkehr großer Unternehmen über russische Server umgeleitet. So könnten terabyteweise Daten abgeschöpft worden sein.


Eine fehlerhafte Konfiguration in Zusammenhang mit dem Border Gateway Protocol (BGP) soll zwei Monitoring-Diensten zufolge dazu geführt haben, dass Datenverkehr von Facebook, Google, Apple und Microsoft über Russland umgeleitet wurden. Auch russische Seiten wie Mail.ru und Vkontakte sollen betroffen gewesen sein. Ars Technica hatte über den Vorfall berichtet.


6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen